Handwerkspräsident verabschiedet

Außergewöhnliche Leistung des Präsidenten Bernd Ehinger war reiner Glücksfall für die Handwerkerschaft!

Vizepräsidentin Susanne Haus, Ludwig Jung, Bernd Ehinger, Geschäftsstellenleiter Harald Buschmann (von links)

Bei der Jährlichen Klausurtagung der Geschäftsführer der Geschäftsführer/Geschäftsstellenleiter der Kreishandwerkerschaften im Bereich der Handwerkskammer Frankfurt-Rhein-Main mit den jeweiligen Kreishandwerksmeistern und Referenten wurde die Gelegenheit genutzt auch in diesem Kreis den langjährigen Präsidenten der Kammer Bernd Ehinger zu verabschieden. Die Laudatio übernahm der Kreishandwerksmeister des Odenwaldkreises Ludwig Jung, der Bernd Ehinger schon seit Jahrzehnten kennt und mit ihm in verschiedenen Positionen zusammengearbeitet hat.


Ludwig Jung hob die außergewöhnlichen Leistungen des Präsidenten hervor und bezeichnete ihn gar als Glücksfall für die Handwerkerschaft. Nicht nur die Fachkenntnisse sondern auch sein weitreichendes Netzwerk hat Bernd Ehinger für das Handwerk eingebracht. Er hat einen großen Anteil an vielen positiven Entwicklungen in Organisationen des Handwerks, zumal er auch noch die Position des Präsidenten des Hessischen Handwerkstags innehat. Durch seine persönliche und einfühlsame Art im menschlichen Umgang  hat Bernd Ehinger ebenso den Zusammenhalt und die positive Zusammenarbeit gestärkt. Ludwig Jung sprach im Namen aller Kreishandwerkerschaften seinen Dank und Anerkennung aus.

 

Anfahrtsweg planen
Bitte Ort eingeben, von dem aus die Route zu uns berechnet werden soll:

Mitgliederbereich KHS
×

Diese Webseite verwendet nur technisch erforderliche Cookies. Weitere Informationen erhalten Sie in unsererDatenschutzerklärungOK