Wirtschaftsberichterstattung 4. Quartal 2019

Handwerkskonjunktur im Rhein-Main-Gebiet bleibt zum Ende des Jahres 2019 weiter gut

Auch im letzten Jahresviertel 2019 fällt die Selbsteinschätzung der Handwerksbetriebe im Rhein-Main-Gebiet zur aktuellen Konjunktur anhaltend positiv aus. Gegenüber dem Vorquartal verbessert sich die konjunkturelle Einschätzung; gegenüber dem Vergleichszeitraum aus dem Vorjahr zeigt sich die aktuelle Einschätzung nur um einzelne Prozentpunkte abgeschwächt. Ebenso lassen die Erwartungen auch zum Jahresende 2020 keine deutliche Zäsur erkennen, allenfalls eine sich abflachende Entwicklung im neu begonnenen Jahr 2020.

Zuletzt zeigte auch der ifo-Geschäftsklima-Index im Dezember 2019 für die deutsche Gesamtwirtschaft zuversichtlichere Einschätzungen sowohl zur aktuellen Lage wie auch hinsichtlich der Erwartungen an. Zwar entwickelte sich, von dieser Tendenz abweichend, der Teilindikator des ifo-Geschäftsklima-Indexes für das Bauhauptgewerbe schwächer. Dies war vor allem auf pessimistischere Erwartungen zurückzuführen, während sich die aktuelle Lage hingegen auf sehr hohem Niveau hielt. Für das regionale Handwerk endet mit dem Jahr 2019 auch ein Jahrzehnt wirtschaftlich guter Entwicklung.

Den gesamten Bericht können Sie hier einsehen.

Mitgliederbereich KHS
×

Diese Webseite verwendet nur technisch erforderliche Cookies. Weitere Informationen erhalten Sie in unsererDatenschutzerklärungOK