Themenseite Corona - Aktuelle Informationen für Handwerksbetriebe

14.10.2020 - Beschluss von Bund und Ländern

Bund und Länder beschlossen entsprechend ihrer Hotspot-Strategie gegen die Infektionsdynamik unter anderem, spätestens bei mehr als 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in einer Woche eine ergänzende Maskenpflicht, eine Sperrstunde um 23 Uhr sowie Feiern im Familien- oder Freundeskreis zu begrenzen. Mehr lesen Sie im vollständigen Beschluss von Bund und Ländern PDF, 86 KB, nicht barrierefrei .

14.10.2020 - Regeln, Einschränkungen, Lockerungen

Bund und Länder haben weitere Öffnungen des öffentlichen Lebens beschlossen. Die konkrete Ausgestaltung obliegt den Bundesländern. Grundsätzlich gilt jedoch weiterhin: Minimieren Sie Ihre Kontakte und halten Sie die Abstands- und Hygieneregeln ein.

07.10.2020 - Reisen in und aus innerdeutschen Risikogebieten

Das Corona-Infektionsgeschehen nimmt auch in Deutschland wieder zu - besonders stark in einigen Großstädten. Bund und Länder haben deswegen heute einen Beschluss über Reisen in und aus innerdeutschen Risikogebieten gefasst. Fünf Bundesländer gaben Zusatzerklärungen ab.

08.07.2020 - Bundesregierung beschließt Überbrückungshilfe

Finanzielle Unterstützung für kleine und mittelständische Unternehmen, Selbstständige sowie gemeinnützige Organisationen. Die Überbrückungshilfe soll Umsatzrückgänge während der Corona-Krise abmildern und ist ein gemeinsames Angebot von Bund und Ländern.

06.06.2020 - Milliardenhilfen beschlossen

Mehr Geld für Familien und Kommunen, Entlastungen beim Strompreis und eine Senkung der Mehrwertsteuer - die Regierungskoalition hat sich auf ein umfangreiches Konjunkturpaket geeinigt. 

07.04.2020 - Informationen für Unternehmen und Selbständige

Die Corona-Pandemie trifft unsere Wirtschaft hart. Die Bundesregierung hilft ab sofort: Kleine Unternehmen, Selbständige und Start-ups bekommen als Soforthilfe Zuschüsse, die nicht zurückgezahlt werden müssen. Der Zugang zur Grundsicherung wird erleichtert. Steuerliche Erleichterungen unterstützen alle von der Corona-Pandemie Betroffenen. Für alle Unternehmen stehen Kredite der KfW als Liquiditätshilfen zur Verfügung.

23.03.2020 - Hilfsprogramm für die Landwirtschaft

Aufgrund der Corona-Krise können zurzeit viele Menschen nicht arbeiten, die beispielsweise in der Gastronomie oder im Einzelhandel beschäftigt sind. In der Landwirtschaft fehlen gleichzeitig bis zu 300.000 Arbeitskräfte. Eine Online-Plattform stellt jetzt den Kontakt zwischen Landwirten und Bürgern her, um sie für Pflanz- und Erntearbeiten in der Landwirtschaft zu vermitteln - eine gemeinsame Initiative des Bundesverbands der Maschinenringe e.V. und des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft.

21.10.2020 - Was ist wieder erlaubt, was nicht?

Auslegungshinweise zur Verordnung zur Beschränkung sozialer Kontakte und des Betriebs von Einrichtungen und Angeboten aufgrund der Corona-Pandemie (Corona-Kontakt- und Betriebsbeschränkungsverordnung)

19.10.2020 - Weitere Corona-Regeln vorgestellt

Ministerpräsident Volker Bouffier und Kultusminister Alexander Lorz: „Hessen setzt die Beschlüsse der MPK konsequent um – wir haben unser bestehendes und sehr gut funktionierendes Eskalationskonzept ergänzt“

12.10.2020 - Maßnahmen zur Bekämpfung des Corona-Virus angepasst

Das Corona-Kabinett der Hessischen Landesregierung hat die bestehenden Maßnahmen zur Bekämpfung des Corona-Virus angepasst. Diese sind zum einen angesichts der steigenden Infektionszahlen notwendig. Zugleich laufen viele bestehende Corona-Verordnungen in Hessen zum 31.10. aus und müssen entsprechend angepasst, verändert bzw. verlängert werden.

13.08.2020 - Weitere Regeln im Umgang mit der Corona-Pandemie vorgestellt

Das Corona-Kabinett der Hessischen Landesregierung hat neue Regelungen zur Bekämpfung des Corona-Virus beschlossen. Aufgrund des bevorstehenden Schulstarts und weil nach dem Ende der Sommerferien wieder mehr Kinder in die Betreuung gehen, wurden insbesondere für diese Bereiche neue landesweit gültige Regeln und Empfehlungen vereinbart. 

21.04.2020 - Landesregierung beschließt Maskenpflicht

Die Bürgerinnen und Bürger müssen ab Montag einen Mund-Nasen-Schutz tragen, wenn sie die Fahrzeuge des öffentlichen Personennahverkehrs nutzen oder den Publikumsbereich von Geschäften, Bank- und Postfilialen betreten. Das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes ist für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter entbehrlich, soweit anderweitige Schutzmaßnahmen, insbesondere Trennvorrichtungen, getroffen werden.

02.04.2020 - Hessen beschließt Bußgelder zum Schutz der Bevölkerung

Ab morgen können in Hessen Verstöße gegen die Verordnungen der Hessischen Landesregierung zum Schutz der Bevölkerung vor dem Corona-Virus einheitlich mit Bußgeldern belegt werden. 

25.03.2020 - Soforthilfe und Darlehen für die Wirtschaft

Al-Wazir / Schäfer: „Hessen stützt hessische Wirtschaft mit Soforthilfe und Darlehen“
Das Land Hessen schnürt ein millionenschweres Soforthilfeprogramm und stockt die Mittel der Bundesregierung mit einem eigenen Zuschuss auf.


 

Anfahrtsweg planen
Bitte Ort eingeben, von dem aus die Route zu uns berechnet werden soll:

Mitgliederbereich KHS
×

Diese Webseite verwendet nur technisch erforderliche Cookies. Weitere Informationen erhalten Sie in unsererDatenschutzerklärungOK